Loading...

Improvisation und Abenteuer
Alle Einträge

18.Juli 2017   JungeBlaeserphilharmonie NRW

Tag 1 unserer Spanien-Tournee.
Nach einer fast schlaflosen Nacht hat das pünktliche Treffen am Flughafen um 4 Uhr morgens zwar gut geklappt aber das Personal am Flughafen versetzte unsere Gruppe kurzzeitig in Aufregung. Alles ging viel langsamer als erwartet, zu wenig Schalter für uns geöffnet und unsere Sorge wuchs, den ersten Flug nach Frankfurt nicht rechtzeitig zu erwischen. Hat dann aber doch geklappt und auch der Anschluss nach Valencia lief problemlos. Zwei Koffer fehlten, einer davon ist schon angekommen. Check In, kurze Ruhepause mit Orientierungsgängen in unserem grandiosen Hotel in Almansa, dann auf zum Bühnenaufbau mit Abendprobe im Auditorio von Almansa. Dort der nächste Schreck: Thomas Clamor ist erkrankt und schafft es frühestens am Dienstag Nachmittag nach Spanien. Was tun? Zum Glück kommt gerade unser spanischer Veranstalter, Martin Baeza Rubio vorbei, um uns sehr herzlich in seiner Heimatstadt zu begrüßen. Naja, und Martin ist renommierter Dirigent – international tätig und eigentlich immer im Einsatz. Ganz spontan ergreift er den Taktstock und probt eine halbe Stunde die Carmen Suite mit uns. Wir sind begeistert. Und da wir uns nun schon warm gespielt haben, macht David, Tubist aus der JBP, noch ein bisschen weiter und probt mit uns erstaunlich konzentriert nach diesem langen, abenteuerlichen Tag. Das warme Abendessen mit pan de calatrava, einer spanischen Spezialität, als Nachtisch, haben wir uns wirlich verdient und schlafen wie die Murmeltiere.